Kindertagespflegepersonen (c) Avosb@istockphoto

FAQs zu den Zugangsvoraussetzungen und der Umsetzung der QHB-Qualifizierung sowie den Infoveranstaltungen

Stand: 21.11.2022

Fragen zu den Informationsveranstaltungen

Nein, eine Teilnahme an einer kostenfreien Informationsveranstaltung ist für die Teilnahme am weiteren Bewerbungsverfahren verbindlich. 

  • Der Besuch einer Informationsveranstaltung ist eine Voraussetzung zur Teilnahme am Qualifizierungskurs
  • Volljährigkeit
  • Schulabschluss (vergleichbar mit dt. Hauptschulabschluss) oder Berufsausbildung (Anerkennung ausländischer Zeugnisse erforderlich)
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens B2)
  • geregelter Aufenthaltsstatus
  • keine Inanspruchnahme von Hilfen zur Erziehung für eigene Kinder
  • Masernimpfung oder Attest über ausreichenden Masernschutz nach Erkrankung (Masernschutzgesetz)
  • einwandfreies erweitertes polizeiliches Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde
  • physische und psychische Gesundheit (ärztliche Bescheinigung)
  • Qualifizierung im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang

Wählen Sie auf unserer Homepage eine Veranstaltung aus. Hier werden Infoveranstaltungen sowohl in ZOOM als auch in Präsenz vom Netzwerk angeboten. Nutzen Sie die angegebene Emailadresse bei Ihrem Wunschtermin zur Anmeldung. Anschließend erhalten Sie einen Datenerfassungsbogen, der vor der Veranstaltung von Ihnen ausgefüllt zurückgesendet werden muss. Anschließend erhalten Sie den notwendigen ZOOM-Link bzw. Details zum Veranstaltungsort.

Sie sind Pädagog*in oder Erzieher*in? Oder haben einen anderen anerkannten pädagogischen Fachabschluss? Eine Übersicht zur Anerkennung der pädagogischen Berufe finden Sie hier  eine Übersicht (PDF).

Allgemeine Qualifizierungsfragen

Wenn Sie nach dem 01.08.2022 erstmalig in der Kindertagespflege tätig werden möchten, müssen Sie nach Ausstellung einer Pflegeerlaubnis durch das Bonner Jugendamt innerhalb von 2 Jahren die tätigkeitsbegleitende QHB-Qualifizierung von 140 Ustd. erfolgreich abschließen. Wenn Sie bereits vor dem 01.08.2022 als Kindertagespflegeperson tätig waren, benötigen Sie keine Nachqualifizierung nach QHB.

Mit dem Berufsabschluss der staatlich geprüften Kinderpflegerin bzw. des staatlich geprüften Kinderpflegers wird gleichzeitig die erste Stufe der Qualifizierung nach dem QHB („Qualität in der Kindertagespflege - Qualifizierungshandbuch für die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern unter drei“) des Deutschen Jugendinstituts im Umfang von 160 Unterrichtseinheiten (tätigkeitsvorbereitende Grundqualifizierung) erworben. 

Wenn Sie die Kindertagespflegetätigkeit nach dem 1. August 2022 erstmalig aufnehmen, müssen Sie zusätzlich über eine QHB-Qualifikation in Form der tätigkeitsbegleitenden Qualifizierung von 140 Ustd. verfügen. 

Vor Beantragung der Pflegeerlaubnis für die tätigkeitsbegleitende Qualifikation bedarf es einer Eignungsfeststellung durch die zuständige Bonner Fachberatung und der Kontinuierlichen Kursbegleitung und der Erstellung einer pädagogischen Konzeption. 

Nach Erhalt der Pflegerlaubnis können Sie mit Ihrer Tätigkeit beginnen und müssen im Laufe von 2 Jahren die tätigkeitsbegleitende QHB-Qualifizierung abschließen.

Welche Qualifikationsanforderungen muss eine Kinderpflegerin mit Ausbildung vor 2012 für die Tätigkeit zur Kindertagespflegeperson ableisten?

Es bedarf einer vollständigen QHB-Qualifizierung über 300 Ustd. (tätigkeitsvorbereitende und tätigkeitsbegleitende Qualifizierung)

Welche Qualifikationsanforderungen muss eine Kinderpflegerin mit Ausbildung nach 2012 für die Tätigkeit zur Kindertagespflegeperson ableisten?

Es bedarf eine tätigkeitsbegleitende QHB-Qualifizierung über 140 UStd.

Vor Beantragung der Pflegeerlaubnis für die tätigkeitsbegleitende Qualifikation bedarf es einer Eignungsfeststellung durch die zuständige Bonner Fachberatung und der Kontinuierlichen Kursbegleitung und der Erstellung einer pädagogischen Konzeption. 

Sozialpädagogische Fachkräfte benötigen keine QHB Nachqualifizierung. Sozialpädagogische Fachkräfte müssten vor Tätigkeitsbeginn 80 Ustd nach DJI nachweisen. Bereits erworbene DJI-Qualifizierungen sind auch nach dem 01.08.22 für die Tätigkeit gültig.

Tätigkeitvorbereitende Qualifizierung

Nach erfolgreichem Abschluss der tätigkeitsvorbereitenden Qualifizierung können Sie eine Pflegeerlaubnis beim Jugendamt der Stadt Bonn beantragen und nach Erhalt direkt mit Ihrer Tätigkeit beginnen. Innerhalb von 2 Jahren muss während Ihrer Tätigkeit dann die tätigkeitsbegleitende Qualifizierung abgeschlossen werden.

Nach Abschluss der Elternzeit und bei schon erfolgreicher abgeschlossener tätigkeitsvorbereitender Qualifizierung, beginnt eine 2 Jahres Frist innerhalb der die tätigkeitsbegleitende Qualifizierung abgeschlossen werden muss.

Tätigkeitsbegleitende Qualifizierung

Mobile Kindertagespflege

Mobile Kindertagespflegepersonen, die sich noch in der tätigkeitsbegleitenden Qualifizierung befinden, sollten einen Betreuungsumfang von mindestens 10 Wochenstunden anbieten um eine realistische Betreuungssituation für die Qualifizierung darstellen zu können.

 

Hierbei sind immer auch die Kriterien des jeweiligen Jugendamtes zu beachten. Aus Sicht des Bonner Jugendamtes ist für die Betreuung während der tätigkeitsbegleitenden Qualifizierung keine Förderung notwendig.

 

Klassische Kindertagespflege

Nach § 43 SGB VIII muss die Kinderbetreuung außerhalb der Wohnung der Erziehungsberechtigten stattfinden, einen Umfang von mindestens 15 Stunden wöchentlich, gegen Entgelt und länger als drei Monate umfassen. Diese Kriterien sollten somit für die Tätigkeit während der tätigkeitsbegleitenden Qualifizierung gleichfalls gelten. 

 

Ein Betreuungsverhältnis muss nicht unbedingt durch die Stadt gefördert werden. Das Betreuungsverhältnis sollte folgende Kriterien erfüllen:  mind. 15 Stunden Betreuung wöchentlich, gegen Entgelt und länger als drei Monate

 

Für die Anmeldung muss das Zertifikat des Qualifizierungsträger über die erfolgreiche Teilnahme vorgelegt werden. Möchten Sie nach Ihrer tätigkeitsvorbereitenden Qualifizierung tätig werden, muss eine Pflegerlaubnis beim Jugendamt beantragt werden. Die Pflegerlaubnis wird in der Kommune beantragt, in der Sie auch tätig werden möchten.