Fachdienst Inklusion (c) halfpoint@istockphoto

Fachdienst Inklusion

Seit April 2017 hat das Netzwerk Kindertagespflege in Familien sein Aufgaben- Portfolio erweitert. Der Fachdienst Inklusion bietet Eltern, Kindertagespflegepersonen und anderen Ratsuchenden Begleitung, Unterstützung und fachliche Beratung zum Thema inklusive Tagesbetreuung von Kindern mit einem erhöhten Unterstützungsbedarf.

Der Fachdienst Inklusion berät, wenn

  • eine Entwicklungsverzögerung, -störung oder Behinderung sowie chronische Krankheit, schwere Allergie etc. vorliegt

  • aufgrund einer familiären Belastungssituation oder Verhaltensauffälligkeiten Ihres Kindes Hilfen zur Erziehung in Anspruch genommen werden/worden sind

  • Migration und Fluchthintergrund gegeben sind.

Ihr Kind erhält im geschützten Rahmen der Tagespflege mit ihren überschaubaren Gruppengrößen (bis zu 5 bzw. bis zu 9 Kinder) eine individuelle und entwicklungsfördernde Betreuung. Die Tagespflegepersonen haben in der Regel eine inklusive Zusatzqualifizierung absolviert und mindestens 1 Jahr Berufserfahrung.

Nach einer ersten telefonischen Kontaktaufnahme findet eine ausführliche Elternberatung in der Regel in Form eines Hausbesuchs statt, um Ihr Kind in seiner gewohnten Umgebung zu sehen und Ihre speziellen Wünsche in Bezug auf die Betreuung zu erfahren.

Wir beraten, unterstützen und begleiten Sie, angefangen bei der Suche nach einem geeigneten Tagespflegeplatz für Ihr Kind über die gesamte Betreuungszeit des Kindes hinweg bis zum Übergang in den Kindergarten. Die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern wie z.B. Therapeuten, Ämtern, Frühförderstellen und Kindertageseinrichtungen im Sinne und zum Wohle des einzelnen Kindes ist für uns selbstverständlich. Sprechen Sie uns gerne an, um Details zu erfragen.

Darüber hinaus stehen wir inklusiv tätigen Kindertagespflegepersonen in ihrem oft herausfordernden Alltag zur Seite und leisten fachliche Anregungen zum Wohle des Kindes und seiner bestmöglichen Entwicklung.